FANDOM


Diese Seite behandelt die Beziehung zwischen Lucy und Annika.


VerlaufBearbeiten

Vor Band 1Bearbeiten

Wo sich Lucy und Annika kennengelernt haben, ist nicht bekannt.

Band 1Bearbeiten

  • Man lernt Annika in Band 1 als Lucys beste Freundin kennen, der sie alles anvertrauen kann und mit der sie sehr viel Zeit verbringt.
  • Am Anfang von Band 1 verbringt Annika mehrere Tage hintereinander bei Lucy (mit Übernachten also). Das ist laut Lucy nichts Besonderes, da Annika oft spontan bei ihr übernachtet.
  • Auch Silvester verbringt Annika bei Lucy.
  • Lucy verbringt ihren Geburtstag gemeinsam mit Annika und andersherum.

Band 2Bearbeiten

  • Annika fährt mit Lucy und ihren Eltern für 10 Tage in den Urlaub.
  • Auch zu Sonja, welche mit beiden befreundet ist, fährt Annika zusammen mit Lucy und deren Eltern.
  • Später kommt noch mehrmals vor, wie Annika Lucy zuhause besucht.

Band 3Bearbeiten

  • Zu Anfang von Band 3 ist Annika gerade im Urlaub und Lucy vermisst sie, weswegen sie Annika Briefe schreibt (die sie nicht abschickt, sondern ihr dann später zeigt).
  • Durch Annika lernt Lucy schließlich Flavius kennen, mit dem sie sich auch anfreundet.
  • Es wird bekannt, dass die beiden auf eine gemeinsame Schule gehen, aber nicht in dieselbe Klasse. Die Pausen verbringen sie aber immer gemeinsam.
  • Etwa in der Mitte von Band 3 geht Lucy mit Annika shoppen, danach fährt sie spontan mit zu Annika nach Hause. Das ist eher selten.
  • Annikas Besuche bei Lucy werden, wie man deutlich merkt, immer seltener. Das könnte daran liegen, dass Annika jetzt mit Flavius zusammen ist und viel Zeit mit ihm verbringt. Man merkt aber nichts davon, dass Lucy das stört oder sie gar eifersüchtig ist.

EigenschaftenBearbeiten

Man merkt oft, dass Annika und Lucy einander brauchen, um sich in ihrem Optimismus bzw Pessimismus gegenseitig auszugleichen. Annika braucht manchmal jemanden, der sie etwas von ihrer Euphorie zurückholt, und Lucy braucht jemanden, der sie motiviert und den fröhlichen Gegenpol zu ihr darstellt. Lucy und Annika scheinen auf den ersten Blick sehr unterschiedlich, verstehen sich aber trotzdem extrem gut miteinander. Sie verbringen vor allem in Band 1 sehr viel Zeit miteinander und es kommt in keinem der Bücher auch nur ein einziger Streit zwischen den beiden vor.

Annika als "Kommentatorin"Bearbeiten

Es kommt in den Büchern immer mal wieder vor, dass ein Bild von Annika gezeichnet ist, die Kommentare zu dem gerade von Lucy Geschriebenen abgibt. Dies wirkt, als würde Annika Lucy beim Schreiben des Tagebuchs zusehen und manche Stellen kommentieren. Meist sind diese Kommentare ironisch oder kritisch. In den ersten beiden Teilen kommt es noch recht wenig vor, ab Band 3 verstärkt es sich dann allerdings.

ZitateBearbeiten

  • "Wir sind so oft beieinander, dass ich mich langsam echt wundere, warum wir uns nicht auf den Wecker gehen." (Band 1, Lucy über sich und Annika)
  • "Okay, bei uns ist es oft so, dass wir uns spontan zum Übernachten verabreden. Naja, was heißt 'verabreden' - eigentlich bleibt sie dann abends einfach bei mir und keiner weiß wie lange." (Teil 1, Lucy über Annika)