FANDOM


Die Berlin-Exkursion wird in Band 3 von Lucy, Annika und deren Klassen unternommen.

AblaufBearbeiten

HinfahrtBearbeiten

Lucy, Annika und ihre Klassen fahren mit einem Reisebus nach Berlin. Dabei sitzen Annika und Lucy nebeneinander und man sieht sie Musik hören.

Im BundestagBearbeiten

Zuerst gehen die Klassen in den Bundestag und hören sich dort einen Vortrag über die Geschichte desselben an. Dies langweilt die meisten Schüler.

PauseBearbeiten

Nach dem Vortrag haben die Schüler eine mehrstündige Pause. Die meisten Schüler gehen hierbei zum Hauptbahnhof. Annika und Lucy schlendern hingegen zuerst durch einen Park und genießen die Natur. Dann finden sie ein Denkmal (oder so), das aus einem Panzer besteht, was beide sehr erschreckt. Schließlich gehen auch Annika und Lucy zum Hauptbahnhof und finden dort sogar einen Ditsch.

MuseumBearbeiten

Anschließend besuchen die Schüler ein Museum. Da sie davor warten müssen, gehen sie, um die Zeit zu überbrücken, in ein naheliegendes Geschäft und kaufen sich dort Eis.

RückfahrtBearbeiten

Auch die Rückfahrt erfolgt wieder im Reisebus. Annika ist so müde, dass sie fast einschläft, allerdings schlägt sie sich dabei den Kopf an der Fensterscheibe an und ist dadurch wieder wach.

Vorkommende FigurenBearbeiten

  • Lucy - unternimmt mit der Schule diese Exkursion
  • Annika - unternimmt mit der Schule diese Exkursion
  • Referentin - hält im Bundestag einen Vortrag
  • unbenannte Lehrer - begleiten die Schüler
  • Elisa - eine Schülerin, die ihren Klassenkameraden ein Eis ausgibt
  • Dudelsackspieler - sitzt auf einer Bank, musiziert und nervt Lucy damit

SonstigesBearbeiten

  • Annika zitiert auf dem Weg zum Hauptbahnhof den Film "Die Eiskönigin".
  • Es ist sehr heiß.